Start in der Hundeschule / Gruppenkurse

Der Start

Wir starten die Ausbildung grundsätzlich mit dem Einzeltraining.
Das bedeutet, dass Sie zunächst in 3 bis 5 Einzelstunden die wesentlichen Grundlagen wie

  • "Ruhe"
  • "freiwillige und freudige Kontaktaufnahme"
  • "Kontaktaufnahme auf Signal"
  • "zuverlässiges Heranrufen"
  • "Bleib an meiner Seite"
  • "Leine als Nebensache" als Basis für entspanntes Laufen an der Leine.
  • "Warte, bis ich dich abhole" als Basis, damit ihr Hund bei Bedarf überall entspannt auf sie wartet.
  • "Möglichkeiten der sinnvollen Auslastung des Hundes" auch als Basis für die Ausbildung zum Spezialisten.

vermittelt bekommen, um dann kontrolliert in der Gruppe und unter Ablenkung mit ihrem Hund arbeiten zu können.

Weitere Themen des Unterrichts

  • genetische Veranlagungen sowie rassespezifische Verhalten und die Auswirkungen auf die Hundeerziehung.
  • Körpersprache und Kommunikation des Hundes.
  • wichtige Informationen zum Umgang mit Ihrem Hund im häuslichen Umfeld.

Gruppenausbildung

Erziehungs-, sowie Beschäftigungskurse für Hunde aller Altersgruppen werden fortlaufend angeboten.

Dauer des Kurses

Die Teilnahme an den Kursen wird für jeweils 10 Stunden gebucht. Die Gruppenzusammensetzung orientiert sich am Alter der Hunde.

Inhalt

Im Gruppenunterricht werden die erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten gefestigt. Auch wenn wir in der Gruppe arbeiten, wird der Leistungsstand und die individuelle Verfassung des einzelnen Hundes berücksichtigt. Es ist völlig normal, dass die Entwicklung nicht bei allen Hunden gleich abläuft.

Ziel der Gruppenarbeit

ist die Orientierung des Hundes am Menschen. Die Hunde sollen lernen, auch in Anwesenheit von Artgenossen "Ruhe" zu bewahren, sich  mit und ohne Leine an ihrem Menschen zu orientieren und auch unter Ablenkung zuverlässig zu warten und auf Signal freudig zu ihrem Menschen Kontakt aufzunehmen.